Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

Gaswarngeräte für Kohlenmonoxid (CO)

Kohlenmonoxid (CO) wird in der chemischen Produktion, der Metallraffinierung, der Verpackung von Lebensmitteln, in Stahlwerken, auf Laderampen und in Stromversorgungsunternehmen verwendet. Für Arbeiter, die sich in der Nähe oder innerhalb von beengten Räumen aufhalten, in denen CO als Nebenprodukt anfällt, besteht ein besonders großes Risiko, zu hohen Kohlenmonoxidkonzentrationen ausgesetzt zu sein. Zu diesen Bereichen gehören Schachtkörper, Spleißfahrzeuge, Garagen, Tunnel, Laderampen, Lagerhallen, Kfz-Werkstätten, etc.

 

Mit einem Experten sprechen

Kohlenmonoxid (CO) - Eigenschaften

Kohlenmonoxid ist ein farbloses Gas, das vom Menschen nicht wahrgenommen wird. Es ist ein Nebenprodukt von Verbrennungsprozessen und in jeder Situation vorhanden, in der eine Verbrennung stattgefunden hat.

Kohlenmonoxid ist ein hochtoxisches Gas, das als toxischer Asphyxiant gilt, d.h. es reduziert die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu transportieren. Es reagiert mit dem Hämoglobin im Blut und bildet Carboxyhämoglobin, was verhindert, dass das Hämoglobin Sauerstoff transportieren kann. Kohlenmonoxid in geringen ppm Konzentrationen kann Kopfschmerzen und Schwindelgefühl verursachen, führt jedoch nicht zu bleibenden Schäden, wenn sich die Person in eine Umgebung mit sauberer Luft begibt. Hohe Dosen können tödlich sein. 

Weitere Informationen zu Kohlenmonoxid expand table collapse table

KOHLENMONOXID - CO

Gefahren:
entzündlich
Explosionsgefahr; UEG 12,5%
Klassifizierung:
Gesundheit
hochtoxisch
Synonyme:
Kohlenoxid, Rauchgas, Monoxid
Grenzwerte:
(OSHA)
MAK\TWA: 50 ppm
(ACGIH)
KZE: 400 ppm/ 15 min.
(OSHA)
IDLH: 1500 ppm / 30 min.
Branchen:
Stahlwerke, Feuerwachen, Garagen, Laderampen, Stromversorgungsunternehmen, allgemeine Industrieunternehmen

Auswirkungen unterschiedlicher CO-Konzentrationen

CO-Konzentration in PPM
Auswirkungen auf den Menschen
50
Zulässiger Expositionsgrenzwert für 8 Stunden (OSHA).
200
Möglicher Weise Kopfschmerzen frontal nach 2 bis 3 Stunden.
400
Kopfschmerzen frontal und Übelkeit nach 1 bis 2 Stunden. Kopfschmerzen okzipital nach 2 1/2 bis 3 1/2 Stunden.
800
Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit innerhalb von 45 Minuten. Kollaps und möglicher Weise Tod innerhalb von 2 Stunden.
1.600
Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit innerhalb von 20 Minuten. Kollaps und möglicher Weise Tod innerhalb von 1 Stunde.
3.200
Kopfschmerzen und Schwindel innerhalb von 5 bis 10 Minuten. Bewusstlosigkeit und Lebensgefahr innerhalb von 30 Minuten.
6.400
Kopfschmerzen und Schwindel innerhalb von 1 bis 2 Minuten. Bewusstlosigkeit und Lebensgefahr innerhalb von 10 bis 15 Minuten.
12.800
Sofortige Auswirkungen - Bewusstlosigkeit. Lebensgefahr innerhalb von 1 bis 3 Minuten.

Für den Nachweis von Kohlenmonoxid geeignete Geräte

Industrial Scientific bietet Eingas-Warngeräte für Kohlenmonoxid, u.a. das GasBadge® Pro und das Tango® TX1. Für Kohlenmonoxid sind unter anderem folgende Mehrgas-Warngeräte verfügbar: Tango® TX2, Ventis® Pro5, MX6 iBrid®, Ventis® MX4 und der Radius® BZ1 Bereichsüberwacher.

Mehrgas-Warngerät

Ventis Pro5

learn more arrow icon
Mehrgas-Warngerät

Ventis MX4

learn more arrow icon
Mehrgas-Warngerät

MX6 iBrid

learn more arrow icon
Bereichsüberwacher

Radius BZ1

learn more arrow icon
EINGAS-WARNGERÄT

GasBadge Pro

learn more arrow icon
eingas-warngerät

Tango TX1

learn more arrow icon
zweigas-warngerät

Tango TX2

learn more arrow icon

Benötigen Sie Hilfe bei der Entscheidung, welches Gaswarngerät am besten für Ihre Anwendung geeignet ist?