Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

iNet® Exchange

Vereinfachen Sie Ihr gesamtes Gaswarngeräteprogramm mit iNet® Exchange – einem Abo-Service, der die Wartung und Reparatur von Gaswarngeräten überflüssig macht, indem er Ihre Gaswarngeräte automatisch austauscht, bevor Sie überhaupt wissen, dass ein Problem vorliegt.

 

inet software
Talk to an Expert

Die einfache Art Gaswarngeräte zu warten

Sie haben stets die benötigten Gaswarngeräte zur Hand, wenn sie gebraucht werden. Vergessen Sie das Reparieren defekter Gaswarngeräte – wir kennen den aktuellen Zustand Ihrer Geräte und reparieren oder tauschen sie automatisch aus, damit Sie sich nicht mehr um die Wartung kümmern müssen. 

Mehr erfahren

Vereinfachen Sie Ihr Gaswarngeräteprogramm mit iNet® Exchange. Der Abo-Service umfasst Gaswarngeräte, Versand, Kalibriergas, Dockingstationen, Schulungen und mehr. 

monitoring

Sie haben die benötigten Gaswarngeräte immer zur Hand, wenn sie gebraucht werden.

equipment-1

Streichen Sie Wartungsarbeiten und Reparaturen von Ihrer Aufgabenliste.

warning

Sie wissen, dass ein Gaswarngerät ausgetauscht werden muss, bevor es ausfällt.

technical-support

Genießen Sie den hervorragenden Support, der sicherstellt, dass Ihre Gaswarngeräte immer einsatzbereit sind.

inet exchange device

iNet® Exchange plant automatisch die Reparaturen und den Austausch Ihrer Gaswarngeräte, damit Sie sich nicht mehr um die Wartung kümmern müssen.

Einfache Wartung von Gaswarngeräten

Die Fehlerbehebung an Ihren Gaswarngeräten kann schwierig sein. iNet® Exchange verfolgt den technischen Zustand und sorgt für einen Austausch der Geräte, bevor Ausfallzeiten, Verzögerungen durch notwendige Wartung oder kostspielige Reparaturen entstehen.

Funktionsweise von iNet® Exchange

dashboard

Docken Sie Ihr Warngerät, um Anzeigetests durchzuführen, das Gerät zu kalibrieren, Datenprotokolle herunterzuladen und nach eventuell auftretenden Problemen zu suchen.

warning-1

Wir benachrichtigen Sie, wenn ein Gaswarngerät ausgetauscht werden muss – bevor es ausfällt – und sorgen für automatischen Ersatz.

replacement

Wir liefern Ihnen ein Ersatzgerät, so dass Sie keine Ausfallzeiten mehr befürchten müssen.

.

Ein Gerät zeigte eine Warnmeldung wegen eines Sensors an und schon am folgenden Tag lag ein neues Gaswarngerät auf meinem Schreibtisch. Dank iNet Exchange können wir die Geräte austauschen, bevor auch nur ansatzweise eine Gefahr besteht
Arbeitsschutzbeauftragter,

Führendes Dienstleistungsunternehmen im Bereich Öl und Gas

„Wenn Sie mehr als 10 Geräte verwenden, ist iNet Exchange ein Muss.“
Spezialist für Arbeitsschutz

Führende Erdölraffinerie

worker inet exchange-1

Überlassen Sie uns die Arbeit.

Die ersten Schritte mit iNet Exchange sind einfach. Unsere Teams, die bei Ihnen die Implementierung durchführen, führen Sie in alles, was Sie wissen müssen, ein. Bei Bedarf haben Sie jederzeit Zugang zum besten technischen Support der Branche.

iNet® kennenlernen

Die iNet® Plattform verbindet Gaswarngeräte mit cloudbasierter Software und ermöglicht Ihnen Analysen für Ihren Standort in Echtzeit. Aktualisierungen zum Status Ihrer Mitarbeiter und umfassende Wartungsarbeiten sind ebenfalls inbegriffen. Sie erhalten den nötigen Überblick, um Risiken zu reduzieren und die Produktivität zu verbessern – und das alles bei maximaler Rentabilität.

Software

iNet® Control

Egal wo Sie sich befinden, unsere führende Management-Software für Gaswarngeräte bietet über ein einfaches Dashboard eine einzigartige Übersicht über eventuell bestehende Gefahren für Ihre Mitarbeiter und Geräte.

learn more arrow icon
Software und Service

iNet® Now

Reagieren Sie im Notfall schnell durch Alarmmeldungen in Echtzeit die anzeigen, wer in Gefahr ist, wo die Person arbeitet und welchen Gefahren sie ausgesetzt ist.

learn more arrow icon
Software

SAFER One™

Mit der SAFER One Software für dynamische Ausbreitungsmodelle von chemischen Stoffen, die Echtzeitdaten zu Konzentration von Gasen mit lokalen Wetterdaten kombiniert. Damit lassen sich Quelle und Ausmaß eines durch Chemikalien verursachten Vorfalls und seine Auswirkungen auf die Öffentlichkeit einfach identifizieren.

learn more arrow icon
KUNDENDIENST

iNet® Exchange

Vereinfachen Sie Ihr gesamtes Gaswarngeräteprogramm durch einen Abo-Service, der Wartung, Reparaturen, Gaswarngeräte, Versand, Kalibriergas, Dockingstationen, Schulungen und mehr umfasst.

learn more arrow icon

Sind Sie bereit, Ihr Gaswarngeräteprogramm zu vereinfachen? Füllen Sie das Formular auf dieser Seite aus, um mit einem Experten über iNet Exchange zu sprechen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Art von Wartung benötigen Gaswarngeräte?

Um Ausfallzeiten zu vermeiden, müssen Gaswarngeräte täglich einem Funktionstest unterzogen, monatlich kalibriert und in der Regel nach einer Schicht aufgeladen werden.

Bump-Tests – auch als Funktionstests bezeichnet – schützen Sie bei der Arbeit, indem sie sicherstellen, dass Ihr Gaswarngerät Sie vor schädlichen Gaskonzentrationen warnt. Bei einem Funktionstest werden die Sensoren des Gaswarngeräts kurzzeitig einer Gaskonzentration oberhalb der eingestellten Alarmgrenzwerte ausgesetzt, um zu überprüfen, ob die Sensoren des Gaswarngeräts wie erwartet reagieren und ein Alarm ausgelöst wird. 

HINWEIS:Bei einem Funktionstest wird nicht die Genauigkeit der Gasmessung überprüft, sondern nur, ob die Sensoren und Alarme funktionieren. Die einzige Möglichkeit, um sicherzugehen, dass Ihr Gaswarngerät funktioniert, ist ein Funktionstest vor jeder Schicht.

Am einfachsten lässt sich der Funktionstest mit einer Dockingstation durchführen, die das Gaswarngerät automatisch nach einem festgelegten Zeitplan testet. Dies erspart den Zeitaufwand und die Mühe von manuellen Funktionstests. Steht keine Dockingstation zur Verfügung, können Sie den Funktionstest auch manuell mit Kalibriergas durchführen.  

Durch die Kalibrierung wird sichergestellt, dass Ihr Gaswarngerät die Gaskonzentration genau misst. Bei der Kalibrierung wird das Gaswarngerät für eine bestimmte Zeit einer bekannten Konzentration von Kalibrier- oder Prüfgas ausgesetzt. Dieser Messwert wird zum Referenzpunkt des Gaswarngeräts für künftige Messwerte. 

Eine regelmäßige Kalibrierung des Gaswarngeräts ist von entscheidender Bedeutung, um genaue Messwerte sicherzustellen. Sensoren unterliegen im Laufe der Zeit einer Drift, und Gifte und Hemmstoffe können die Gasmesswerte beeinflussen. Deshalb ist eine monatliche Kalibrierung unerlässlich.

Verwenden Sie einen Schlauch für die manuelle Kalibrierung Ihres Gaswarngeräts. Verwenden Sie eine Dockingstation, um Ihr Gaswarngerät nach einem festgelegten Zeitplan automatisch zu kalibrieren. Wenn Sie Ihr Gaswarngerät mit einer Docking Station kalibrieren, können Sie auch auf die Daten von vorangegangenen Kalibrierungen zugreifen und problemlos Kalibrierzertifikate für Compliance-Zwecke erstellen.

Die Verwendung von falschem oder abgelaufenem Kalibriergas kann zu einer fehlerhaften Kalibrierung führen, so dass Ihr Gaswarngerät keine genauen Messwerte anzeigt. Dieser einfache Fehler kann dramatische Folgen haben. Deshalb ist es wichtig, immer den Inhalt und das Verfallsdatum der Kalibriergasflaschen zu überprüfen. Flaschen mit abgelaufenem Verfallsdatum sollten Sie nicht mehr verwenden, da sich der Inhalt durch chemische Reaktionen im Behälterinneren verändert haben kann.

Das Aufladen der Gaswarngeräte nach einer Schicht stellt sicher, dass sie immer über ausreichend Strom verfügen.Neben der Durchführung von Funktionstests und Kalibrierungen, können die Dockingstationen die Geräte auch aufladen und andere Wartungsaufgaben durchführen, während die Gaswarngeräte angedockt sind. Damit bieten sie eine gute Möglichkeit, die Gaswarngeräte immer in einem erstklassigen Zustand zu halten. 

Gaswarngeräte enthalten jedoch auch Mikroprozessoren, Pumpen und andere Bauteile, die mit der Zeit Leistung einbüßen können. Um Ausfallzeiten vollständig zu vermeiden, ermöglicht iNet Exchange Ihrer Dockingstation, die Leistung dieser anderen Bauteile zu scannen, und löst automatisch einen Austausch von alternden Gaswarngeräten aus, bevor es zu Ausfallzeiten kommt.

Wie kann ich Ausfallzeiten bei meinen Gaswarngeräten vermeiden?

Wenn Sie nicht über einen Dienst wie iNet Exchange verfügen, können Sie Ausfallzeiten vermeiden, indem Sie alle Reparaturen vor Ort durchführen. Es kann schwierig sein, sicherzustellen, dass die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen, um Reparaturen und Wartungsarbeiten schnell auszuführen. Meist sind die Mitarbeiter auch für andere Geräte verantwortlich und haben in der Regel sehr viel zu tun. 

Ausfallzeiten für Reparaturen können Ihren Betrieb verlangsamen und ein unnötiges Risiko für Ihre Mitarbeiter darstellen. Alternativ können Sie für solche Zeiten zusätzliche personenbezogene Gaswarngeräte auf Lager halten, das steigert jedoch Ihre Kosten unnötig.

Mit iNet Exchange überprüft Industrial Scientific den Status der Sensoren sowie das Gerät, die Platine, die Mikroprozessoren und die Pumpe, sobald ein Gaswarngerät angedockt wird. So erfahren Sie, bevor ein Gerät ausfällt, ob ein Gaswarngerät bald ausgetauscht werden muss. Sie erhalten eine E-Mail, wenn Ihr Austausch-Gaswarngerät unterwegs ist.      

Dank iNet Exchange erhalten Sie bereits kurze Zeit später das Paket mit Ihrem Ersatzgerät und können so das betreffende Gerät problemlos austauschen. Im Paket befindet sich das neue Gerät, damit Sie weiterarbeiten können, sowie ein Etikett für die Rücksendung des beschädigten Geräts an Industrial Scientific.

Dank iNet Exchange können die Ausfallzeiten aufgrund von Reparaturen auf Null oder auf nur ein bis drei Tage ab dem Ausfall des Geräts sinken. Wenn die DSX™ Dockingstation einen drohenden Geräteausfall meldet, erhalten Sie Ihr neues Gaswarngerät unter Umständen schon vor dem Ausfall des vorhandenen Geräts.

Wie hoch sind die Kosten für die Wartung und Reparatur von Gaswarngeräten? Ist es wirklich kostengünstig, iNet Exchange zu verwenden?

Die meisten Sicherheitsmanager haben keine wirkliche Vorstellung von den bei ihnen für die Wartung und Reparatur von Gaswarngeräten anfallenden Kosten. Ohne einen Dienst wie iNet Exchange wird jede Reparatur nach Bedarf durchgeführt, und die jährlichen Gesamtreparaturkosten lassen sich nicht schnell abschätzen. 

Wir haben einmal nachgerechnet, wie viel ein durchschnittliches Unternehmen tatsächlich für die Gasüberwachung ausgibt. Dabei haben wir die Kosten eher zu niedrig angesetzt – wir haben nicht einmal die Schreibarbeit und die Genehmigung für diese Ausgaben oder Bestellungen eingerechnet, die Ihr Unternehmen wertvolle Zeit kosten. Die Bearbeitung von Bestellungen im industriellen Einkauf kostet schätzungsweise bis zu 400 Dollar pro Bestellung.

Mit iNet Exchange überprüft Industrial Scientific den Status der Sensoren sowie das Gerät, die Platine, die Mikroprozessoren und die Pumpe, sobald ein Gaswarngerät angedockt wird. So erfahren Sie, bevor ein Gerät ausfällt, ob ein Gaswarngerät bald ausgetauscht werden muss. Sie erhalten eine E-Mail, wenn Ihr Austausch-Gaswarngerät unterwegs ist.    

Dank iNet Exchange erhalten Sie bereits kurze Zeit später das Paket mit Ihrem Ersatzgerät und können so das betreffende Gerät problemlos austauschen – und das ist alles im Preis Ihres iNet Abonnements enthalten. Keine Arbeitsaufträge, kein Auslösen von Bestellungen und so gut wie kein Zeitverlust für Sie oder Ihr Team. Dank des Wegfalls dieser Bestellungen verringert iNet Exchange den Zeit- und Kostenaufwand für Ihr Gaswarngeräteprogramm erheblich.

Ist iNet Exchange für mich interessant, wenn ich nur wenige Gaswarngeräte habe?

Ja! Ob Sie über vier oder zweihundert Gaswarngeräte verfügen, Sie können Ihr Gaswarngeräteprogramm auf jeden Fall effizienter gestalten. 

Wenn Sicherheit und Verfügbarkeit oberste Priorität haben und wirklich alles davon abhängt, dass Ihr Gaswarngeräteprogramm effizient ist, können wir ein Verleihprogramm für Gaswarngeräte an Ihre speziellen Anforderungen anpassen. Unabhängig von der Größe Ihres Gerätebestands, stellt iNet Exchange eine einfache und problemlose Möglichkeit dar, Ihr Gaswarngeräteprogramm zu verwalten.

Wie funktioniert das iNet Exchange-Programm?

iNet Exchange ist ein monatlicher Abonnementdienst, der Gaswarngeräte automatisch ersetzt, sobald deren Leistung nachlässt.  

Jedes Mal, wenn ein Gaswarngerät angedockt wird, überprüft Industrial Scientific den Status der Sensoren sowie das Gerät, die Platine, die Mikroprozessoren und die Pumpe. So erfahren Sie, bevor das Gerät ausfällt, ob ein Gaswarngerät bald ausgetauscht werden muss. Eine E-Mail informiert Sie, wenn Ihr Austausch-Gaswarngerät unterwegs ist.    

Dank iNet Exchange erhalten Sie bereits kurze Zeit später das Paket mit Ihrem Ersatzgerät und können so das betreffende Gerät problemlos austauschen – und das ist alles im Preis Ihres iNet Abonnements enthalten. Keine Arbeitsaufträge, kein Auslösen von Bestellungen und so gut wie kein Zeitverlust für Sie oder Ihr Team. Dank des Wegfalls dieser Bestellungen verringert iNet Exchange den Zeit- und Kostenaufwand für Ihr Gaswarngeräteprogramm erheblich.

 

Kann iNet Exchange zur Neige gehende oder abgelaufene Kalibriergase verfolgen?

Ja! Als Teil von iNet Exchange verfolgen unsere Dockingstationen die Kalibriergasstände und Verfallsdaten und bestellen automatisch neue Gasflaschen nach, wenn Ihre leer sind oder sich dem Verfallsdatum nähern. 

Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie die neue Gasflasche tatsächlich benötigen, steht sie bereits vor Ihrer Tür. Sie werden nie gezwungen sein, Kompromisse zwischen Sicherheit und der Erledigung von Arbeiten einzugehen.