Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

Gaswarngeräte für Cyanwasserstoff (HCN)

Cyanwasserstoff (HCN) ist eine hochtoxische chemische Verbindung. Bei unter 25,6°C (78°F) liegt sie in flüssiger Form und bei mehr als 25,6°C (78°) als farbloses Gas vor. HCN wird in zahlreichen Verfahren, wie dem Ausräuchern, der Galvanotechnik, im Bergbau, bei der Synthetisierung von Chemikalien sowie der Herstellung von synthetischen Fasern, Kunststoffen, Farbstoffen und Pestiziden verwendet. Cyanwasserstoff kann bei Reaktionen zwischen Cyanid und Säure oder einem Brand oder einer Verbrennung von Nitril freigesetzt werden. Cyanwasserstoff ist hochentzündlich und wird in seiner toxischen Form am häufigsten mit einem Gaswarngerät für HCN nachgewiesen.

Mit einem Experten sprechen

RAY_6149_MRCedits

Cyanwasserstoff - Eigenschaften

Cyanwasserstoff ist in flüssiger oder Gasform farblos bis hellblau. Sein charakteristischer Geruch erinnert an Bittermandeln. Seine toxische/ erstickende Wirkung auf jede Lebensform, die zum Überleben Sauerstoff benötigt, macht Cyanwasserstoff besonders gefährlich. HCN geht eine Verbindung mit den für die Zellatmung benötigten Enzymen im Gewebe ein. Dadurch können die Gewebe keinen Sauerstoff mehr aufnehmen, dies führt zum Tod durch Ersticken. Diese Suspension besteht nur so lange, wie Cyanid vorhanden ist. Wird das Cyanid entfernt, stellt sich die normale Funktion wieder her, sofern der Tod noch nicht eingetreten ist.

Weitere Informationen zu Cyanwasserstoff expand table collapse table

Zyanwasserstoff - HCN

Gefahren:
nicht entzündlich
Explosionsgefahr, UEG 5,6%
Klassifizierung:
Gesundheit
hochtoxisch
Synonyme:
Ameisensäurenitril, Hydrogencyanid, Blausäure
Grenzwerte:
(OSHA)
MAK\TWA: 10 ppm
(ACGIH)
KZE: nicht zutreffend
(OSHA)
IDLH: 50 ppm / 30 min.
Branchen:
Wird zur Laugung von Edelmetallen, z.B. Gold, in Chemiewerken, in Insektiziden verwendet

Auswirkungen unterschiedlicher HCN-Konzentrationen

HCN-Konzentration in PPM
Resulting Conditions on Humans
10
Maximale Arbeitsplatzkonzentration (OSHA).
10-50
Kopfschmerzen, Schwindel, Schwanken
50-100
Erstickungsgefühl, Übelkeit.
100-200
Tod innerhalb von 30 bis 60 Minuten.

Für den Nachweis von Cyanwasserstoff geeignete Geräte

Für die genaue Überwachung auf gefährliche Cyanwasserstoffkonzentrationen bietet Industrial Scientific das Eingas-Warngerät GasBadge® Pro für den persönlichen Schutz, die Mehrgas-Warngeräte Ventis® Pro5 und MX6 iBrid® sowie den Radius® BZ1 Bereichsüberwacher an.

Bereichsüberwacher

Radius BZ1

learn more arrow icon
MEhrgas-Warngerät

Ventis Pro5

learn more arrow icon
Mehrgas-Warngerät

MX6 iBrid

learn more arrow icon
Eingas-Warngerät

GasBadge Pro

learn more arrow icon