Verbesserung der Sicherheit in industriellen Umgebungen dank Vernetzung

Verbesserung der Sicherheit in industriellen Umgebungen dank Vernetzung

Gregg Bako | Dienstag, 28. Juli 2020

Der Schlüssel für die Sicherheit in industriellen Umgebungen ist eine Vernetzung in Echtzeit mithilfe vernetzter Sicherheitslösungen.  

Sicherheitsbeauftragte sind sich mittlerweile darüber im Klaren, dass neue Technologien, Tools und Strategien die betriebliche Effizienz verbessern sowie Stillstandszeiten reduzieren und haben deshalb allein im Jahr 2019 über 400 Millionen US-Dollar in vernetzte Sicherheitslösungen investiert.

Natürlich lassen sich durch die Vernetzung Ihrer Mitarbeiter mithilfe vernetzter Sicherheitslösungen wie Live-Überwachung und eine Peer-to-Peer-Alarmweitergabe nicht alle Gefahren durch Gas eliminieren. Allerdings ermöglicht die vernetzte Sicherheit eine bessere Überwachung der Gefahren durch Gas in der gesamten Anlage und bietet so Mitarbeitern und Sicherheitsbeauftragten die Möglichkeit, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Auch wenn die Vorteile der Technologie für vernetzte Sicherheit gewaltige Vorteile für die Vernetzung von Teams bietet, kann dieses Konzept manche immer noch überfordern. Wireless-Gaswarngeräte sind ein guter Anfang, da sie Funktionen für die Vernetzung in die Schutzausrüstung integrieren, die Ihre Mitarbeiter bereits nutzen.

Falls Sie also die Sicherheit in Ihrer Anlage verbessern möchten, sollten Sie sich über die Vorteile informieren, die Gaswarngeräte für die Vernetzung Ihrer Mitarbeiter bieten.

Was versteht man unter der Vernetzung der Mitarbeiter?

Vernetzte Mitarbeiter nutzen Geräte, die Daten zur Umgebung des Mitarbeiters erfassen und auf sichere Weise übertragen. Informationen wie Gaswerte oder Notfallalarme werden über ein einfaches und zuverlässiges Mesh-Netzwerk an Kollegen in der Nähe sowie mithilfe von Cloud-basierten Programmen zur Live-Überwachung an Sicherheitsbeauftragte außerhalb der Anlage weitergeleitet. Dank dieser Vernetzung können schließlich Mitarbeiter wie Sicherheitsbeauftragte Entscheidungen treffen, die zu mehr Sicherheit am Arbeitsplatz führen.

Vorteile vernetzter Mitarbeiter

Verschiedene technologische Entwicklungen trugen im Laufe der Zeit dazu bei, die Häufigkeit von Verletzungen am Arbeitsplatz zu verringern. Die Vernetzung von Mitarbeitern bietet allerdings ein noch umfangreicheres System zur Gewährleistung der Sicherheit. Es gibt vier verschiedene Bereiche, in denen sich eine Vernetzung Ihrer Mitarbeiter für Sie auszahlen könnte:

  1. Mitarbeiter informieren

In industriellen Umgebungen wird es immer zu Notfällen kommen – und wenn sie eintreten, zählt jede Sekunde. Statt wichtige Informationen über den hunderte Kilometer entfernten Kontrollraum oder ein Callcenter weiterzuleiten, stellen vernetzte Peer-to-Peer-Geräte sicher, dass sich Mitarbeiter in Gefahr darauf verlassen können, dass ihnen Kollegen zu Hilfe eilen. Anstatt bei einem auftretenden Alarm auf Vermutungen angewiesen zu sein, erhalten die Kollegen alle Informationen, die sie zum sofortigen Handeln benötigen. Unabhängig davon, ob der Alarm durch eine Gasgefahr, einen Totmannalarm oder einen Notruf ausgelöst wurde, alle Kollegen in der vernetzten Gruppe wissen sofort, wer in Gefahr ist und warum. Dies führt zu besseren Sicherheitsergebnissen für den einzelnen Mitarbeiter, das Team und das Unternehmen.

  1. Benötigte Daten erhalten

Durch die Vernetzung Ihrer Mitarbeiter können Sie Daten zu Gefahren durch Gas erfassen, um dringend erforderliche Wartungs- oder Reparaturmaßnahmen durchzuführen, Trends zu erkennen und das Gesamtrisiko zu verringern. Dank all dieser Datenpunkte lassen sich viel einfacher fundierte Entscheidungen treffen, um die Wirksamkeit Ihres Programms deutlich zu verbessern.

Beispielsweise können Sie mithilfe wiederholt auftretender, geringfügiger Gasbelastungen an einer bestimmten Position Ihrer Anlage herausfinden, in welchen Bereichen ein Problem vorliegt und dieses beheben, bevor es die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter gefährdet. Im Laufe der Zeit verbessert sich bei kontinuierlicher Nutzung dieser Datenpunkte die Wirksamkeit Ihres Sicherheitsprogramms.

  1. Unmittelbare Aktualisierungen empfangen

In Echtzeit über die Position und die Umgebungsbedingungen jedes einzelnen Mitarbeiters informiert zu sein, ist für industrielle Umgebungen unverzichtbar, vor allem bei einer Freisetzung von Gasen. Vernetzte Geräte mit Funktionen für Live-Überwachung, über die mancheMehrgas-Warngeräte für den persönlichen Schutz und Bereichsüberwacher verfügen, können Sicherheitsbeauftragte über Textnachrichten oder per E-Mail alarmieren, falls ein Mitarbeiter einer Gefahr durch Gas begegnet, stürzt oder in eine andere Notsituation gerät. Gleichzeitig können Mesh-Netzwerke mit Peer-to-Peer-Technologie die Kollegen in der Nähe alarmieren, sodass diese geeignete Maßnahmen ergreifen können. Die Live-Überwachung und die Peer-to-Peer-Vernetzung befreien den Mitarbeiter in Not von der Last, selbst jemanden kontaktieren zu müssen. Die Alarme werden automatisch weitergeleitet, um allen eine schnelle Reaktion zu ermöglichen.

  1. Risiken verringern

Dank der Echtzeitdaten zu den Gefahren, mit denen Ihre Mitarbeiter konfrontiert sind, können Sie innerhalb von Minuten reagieren. Bei Auftreten einer Gefahrensituation verfügen Sie und Ihre Mitarbeiter über alle erforderlichen Informationen, um schnell und angemessen zu reagieren. Später lassen sich mithilfe der während des Vorfalls gesammelten Daten wertvolle Einblicke gewinnen, um die Sicherheit Ihrer Anlage zu verbessern und in Zukunft gegen solche Vorfälle gewappnet zu sein. Insgesamt gesehen ermöglicht Ihnen die Vernetzung Ihrer Mitarbeiter die Erfassung wichtiger Daten und verschafft Ihnen wertvolle Einblicke, die Ihnen im Hinblick auf die Sicherheit fundiertere Entscheidungen ermöglichen. So verringern Sie letztlich die betrieblichen Risiken in Ihrer Anlage und steigern deren Rentabilität.

Ausblick in die Zukunft

Wenn es um die Sicherheit am Arbeitsplatz geht, müssen weltweit immer noch große Fortschritte erzielt werden. Laut Schätzungen der International Labour Organization werden aufgrund von arbeitsplatzbezogenen Erkrankungen und Unfällen jährlich fast 375 Millionen Menschen verletzt und 2,78 Millionen getötet.

Solange wir nicht in der Lage sind, die Gefahren zu eliminieren, mit denen Arbeiter täglich konfrontiert werden, stellt die vernetzte Sicherheitstechnologie eine Möglichkeit dar, die Reaktionszeit im Notfall zu verkürzen. Außerdem bietet sie Mitarbeitern in Echtzeit wichtige Informationen, um schnellere, fundiertere und sicherere Entscheidungen zu treffen.