Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

TGX® Gateway

Durch die Echtzeitüberwachung per Mobilfunk- oder Satellitenverbindung können Sie Alleinarbeiter an abgelegenen Standorten überwachen, Situationen eskalieren und in Gefahrensituationen sofort reagieren.


Get a Quote

TGX01
Compare
Get a Quote

Echtzeitüberwachung, auch an entlegenen Standorten

Alleinarbeiter können in Gefahrensituationen nicht auf Hilfe durch in der Nähe befindliche Kollegen zählen. Das TGX Gateway verbindet Manager mit Teams an abgelegenen Standorten über Mobilfunk- und Satellitenverbindungen. So können Sie Ihre Reaktionszeiten verbessern und im Notfall sofort Hilfe dorthin entsenden, wo sie benötigt wird.

productivity

Durch die Automatisierung des Anmeldevorgangs für Alleinarbeiter steigern Sie Ihre Produktivität und können sicher sein, dass Ihre Mitarbeiter angemeldet sind.

 

internet

Bleiben Sie über die Mobilfunkverbindung mit automatischer Ausfallsicherung zum Satelliten in Kontakt — ohne Wartung oder Laden der Geräte.

sensor-Sep-03-2021-09-40-19-63-PM

Drahtlose Gaswarngeräte automatisch anbinden. Wartung oder eine teure Einrichtung von IT-Infrastruktur sind nicht erforderlich.

 

Warum Sie eine Überwachungs-lösung für Alleinarbeiter benötigen 

Vollständige Überwachung von Alleinarbeitern

Bieten Sie Alleinaarbeitern durch eine Live-Überwachung mit GPS-Ortung, Notruftaste, Totmannalarm und Gasüberwachung umfassenden Schutz. Die Kombination des TGX Gateway mit dem Ventis® Pro5 und iNet® Now macht diese Funktionen für Alleinarbeiter mit nur einem Gerät verfügbar.

Automatisches Anmelden

Mit den automatischen Updates des TGX Gateway zu Standort, gefährlichen Gaskonzentrationen und Mitarbeiterstatus in Echtzeit machen Sie manuelle Anmeldungen überflüssig und verbessern die Sicherheit am Arbeitsplatz.

Automatisch ausfallsichere Verbindungen

Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf Mobilfunkverbindungen. In Bereichen, in denen keine Mobilfunkverbindung verfügbar ist, sind Alleinarbeiter wirklich auf sich gestellt. Deshalb nutzt das TGX Gateway sowohl Mobilfunk- als auch Satellitenverbindungen und hält so auch an den abgelegensten Standorten den Kontakt zu den Mitarbeitern.

Live-Überwachung und Warnmeldungen

Durch SMS- oder E-Mailwarnungen, die den Namen und aktuellen Standort des Mitarbeiters sowie den Alarmgrund enthalten – sei es Totmannalarm, Notruf oder eine gefährliche Gaskonzentration – können Sie sich darauf verlassen, dass Sie über jedes wichtige Sicherheitsereignis informiert werden.

Bringen Sie das TGX Gateway ganz einfach an jeden Standort

Nehmen Sie das TGX dahin mit, wo Sie es brauchen. Durch den Einbau in ein Fahrzeug kann das Gerät ganz einfach überall hin transportiert werden. Für die Live-Überwachung von Standorten können der RGX® Gateway - oder der Ventis® Pro5-Akku für WLAN verwendet werden.

Ventis® Pro5

Dieses Mehrgas-Warngerät ist das flexibelste vernetzte Gaswarngerät am Markt und ermöglicht Ihnen, die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter jederzeit und überall – selbst an extrem abgelegenen Standorten – im Blick zu behalten.

Erfahren Sie mehr über das Ventis Pro5

Weiterführende Informationen

Prospekt

Alleinarbeiter schützen

Download
Produkthandbuch

TGX Gateway Produkthandbuch

Datenblatt

TGX Gateway Datenblatt

Häufig gestellte Fragen – TGX® Gateway

Welche Vorteile bietet der Einsatz des TGX Gateway?

Das TGX Gateway ist ein Gerät, das in einem Fahrzeug montiert wird und wichtige Sicherheitsdaten von für den persönlichen Schutz konzipierten Ventis Pro5 Gaswarngeräten und Radius BZ1 Bereichsüberwachern an die iNet Now Software zur Live-Überwachung überträgt. Es ist daher eine ideale Lösung für die Überwachung der Sicherheit mobiler Arbeitskräfte, die an entlegenen Standorten mit schwacher Mobilfunkabdeckung tätig sind. Das Ventis Pro5 oder der Radius BZ1 übertragen Standort, Gasmesswerte und Alarme über LENS Wireless an das TGX. Das TGX lädt die kritischen Sicherheitsinformationen in Echtzeit hoch. So hat Ihr Sicherheitspersonal die Mitarbeiter ständig im Blick und kann seine Reaktionszeiten verbessern.

Wie erfolgt die Anbindung des TGX Gateway?

Das TGX Gateway lädt die Daten über Mobilfunkverbindungen hoch. Ist der Aufbau einer Mobilfunkverbindung nicht möglich, wechselt das TGX automatisch zu einer Satellitenverbindung.

Wie schließe ich mein Ventis Pro5 oder meinen Radius BZ1 Bereichsüberwacher an das TGX Gateway an?

Ganz einfach! Das TGX Gateway ist mit LENS Wireless ausgestattet. Alle Ventis Pro5 Geräte oder Radius BZ1 Bereichsüberwacher lassen sich über den LENS Gruppenmodus der mit LENS Wireless ausgestatteten iNet-Steuerung ganz einfach an ein TGX anschließen. Der Gruppenname sollte für alle TGX, Ventis Pro Geräte oder Bereichsüberwacher der Gruppe identisch sein, damit die GEräte miteinander kommunizieren können. Sobald die Geräte verbunden sind, erfolgt die Kommunikation in folgenden Zeitabständen:

  • Bei Mobilfunkverbindungen können Ventis Pro5 Geräte oder Bereichsüberwacher im Normalzustand alle vier Minuten Standort- und Statusmeldungen senden ("Alles ok" Nachricht). Im Alarmfall werden die Informationen sofort übermittelt und minütlich aktualisiert.

  • Bei Satellitenverbindungen können Ventis Pro5 Geräte oder Bereichsüberwacher im Normalzustand alle zehn Minuten Standort- und Statusmeldungen senden ("Alles ok" Nachricht). Im Alarmfall werden die Informationen alle zwei Minuten aktualisiert.

Wie installiere ich ein TGX in meinem Fahrzeug?

Sie müssen das TGX Gateway mit dem Fahrzeug verdrahten. Das ist für Flotten- oder Fuhrparkleiter gängige Praxis. Das TGX wird mit einem dreiadrigen Stromkabel geliefert, das an die Fahrzeugzündung angeschlossen werden muss. Sobald das TGX installiert ist, nutzt es die Fahrzeugbatterie als Stromquelle. Dadurch wird die Fahrzeugbatterie nicht entladen, da das TGX Gateway den Ladezustand der Fahrzeugbatterie überwacht, um sicherzustellen, dass diese immer ausreichend geladen ist.

Im Lieferumfang des TGX sind außerdem zwei Antennen enthalten: eine für den Empfang von Satelliten- und die andere für den Empfang von Mobilfunk-, LENS- und GPS-Signalen. Diese Antennen müssen mit den vorinstallierten Magneten oben auf dem Fahrzeugdach angebracht werden. Für Fahrzeuge mit Aluminiumkarosserie enthält der Lieferumfang des TGX für die Befestigung der Antennen am Fahrzeug doppelseitiges Klebeband.

Schaltet sich das TGX aus, wenn das Fahrzeug ausgeschaltet wird?

Sie können den Zeitraum konfigurieren, über den das TGX Gateway nach Ausschalten des Motors betriebsbereit sein muss. Dieser Zeitraum kann auf zwischen 1 und 240 Minuten eingestellt werden.

Von welcher Laufzeit kann ich beim TGX Gateway ausgehen?

Da das TGX Gateway eine Fahrzeugbatterie verwendet, ist die Laufzeit unbegrenzt.

Welche Software benötige ich für die Live-Überwachung? Benötige ich ein Abonnement?

Pro Ventis Pro5 oder Radius BZ1, die Daten über das TGX Gateway übermitteln, wird ein Abonnement für die iNet Now Software zur Live-Überwachung benötigt. Es fällt eine monatliche Gebühr an, mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten.

Für jedes TGX ist für die Satellitengebühren eine monatliche Datengebühr fällig, ebenfalls mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten.


Technische Daten TGX Gateway

Garantie

Garantie

2 Jahre

Kommunikation

Kommunikation

Mobilfunk (2G): Quadband 850/900/1800/1900MHz

Mobilfunk (3G/HSPA): Pentaband 800/850/900/1900/2100MHz

Antenne: extern

Standort

Standort

GPS (NMEA Protokoll)

Antenne: extern

Genauigkeit: ~5 m (16 ft) im Freien

Energiebedarf

Energiebedarf

Leistungsaufnahme: 9-30VDC, 12VDC bei 300mA

Kompatibilität

Kompatibilität

Kompatibel mit Ventis® Pro5 Mehrgas-Warngeräten und Radius® BZ1 Bereichsüberwachern