Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

Ventis® Pro5: Das flexibelste vernetzte Gaswarngerät

Das Ventis Pro5 Mehrgas-Warngerät bietet Ihnen die Möglichkeit, bis zu fünf Gase gleichzeitig zu überwachen und die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter zu jeder Zeit und überall im Blick zu behalten. Vernetzen Sie Ihre Mitarbeiter für die Live-Überwachung, um Standortdaten, Totmannalarme und Warnungen zu gefährlichen Gaskonzentrationen in Echtzeit zu erhalten, damit Sie Ihrem Team jederzeit helfen können. 

Get a Quote

Compare
Get a Quote

Vernetzen Sie Ihre Mitarbeiter zur Sicherheit mit dem Ventis Pro5

Konnektivität ist das entscheidende Element für die Erfassung wertvoller Sicherheitsdaten am Einsatzort und die unverzügliche Bereitstellung von Hilfe in Gefahrensituationen.

Dank der flexiblen automatischen Vernetzung mit der iNet Now Live-Überwachung über Mobilfunk oder WLAN erhalten Sie einen Überblick über alle Ihre Mitarbeiter. Echtzeitalarme informieren darüber, wer Hilfe benötigt, welchen Gefahren diese Person ausgesetzt ist und wo sie sich befindet, damit im Notfall schnell reagiert werden kann.

Das Ergebnis? Eine vollständige Vernetzung aller Mitarbeiter – ohne zusätzliche Infrastruktur oder Einrichtung durch die IT.

alarm

Behalten Sie den Überblick bei der Überwachung von Gasen, indem Sie für bis zu fünf der folgenden Gase eigene Alarme festlegen: UEG (Methan), UEG (Pentan), Cl2, CO, CO2, H2S, HCN, NO2, NH3, O2, PH3, SO2 und flüchtige organische Verbindungen.

 

ribbon-badge

Gewappnet für härteste Bedingungen dank IP68-Schutz und mit Guaranteed for Life™ Gewährleistung

rotation

Verbesserte Verwaltung der Geräte durch einfache Zuweisung der Gaswarngeräte an Ihr Team. So wissen Sie bei einem Alarm oder einem Verlust eines Gerätes immer, wer mit einem bestimmten Gerät unterwegs war.

 

core

Vermeidung der Risiken und Kosten, die der Einsatz unterschiedlicher Gaswarngeräte mit sich bringt, durch die Verwendung eines einzigen Mehrgas-Warngeräts für jeden Einsatzzweck, vom persönlichen Schutz bis zum Betreten beengter Räume.

 

Funktionsweise des Ventis Pro5 Mehrgas-Warngeräts

VentisOrangeFront-2

Setzen Sie benutzerdefinierte Alarme für bis zu fünf der folgenden Gase: UEG (Methan), UEG (Pentan), Cl

Gewappnet für härteste Bedingungen dank IP68-Schutz und einer Guaranteed for Life™ Garantie

Weniger Spielraum für menschliche Fehler dank klarer Anweisungen (z. B. EVAKUIEREN), sobald ein Gerät einen Alarm auslöst.

Weitergabe von Gasmessungen, Totmannalarmen und Panikalarmen in Echtzeit an das gesamte Team, um es darüber zu informieren, wer sich warum in Gefahr befindet.

Weisen Sie das Gerät einem Benutzer durch einfaches Antippen eines iAssign-Badges namentlich zu.

Cloud-Konnektivität, um sicherzustellen, dass die Benutzer verbunden sind, egal wo sie sind.

Einfacher Wechsel zwischen persönlicher Überwachung und Probenahme durch Hinzufügen einer optionalen Pumpe.

Warum Sie das Ventis® Pro5 brauchen 

Mehr Gefahren erkennen.

Die Gasmesswerte für bis zu fünf Gase gleichzeitig, Totmannalarme und Notrufe vor Ort und in beengten Räumen in Echtzeit verfolgen und an andere weitergeben, damit Sicherheitskräfte und in der Nähe befindliche Mitarbeiter wissen, wer in Gefahr ist, warum und ob es sicher ist, zu helfen.

Wissen, was passiert ist.

iNet Now versendet sofort SMS- oder E-Mail-Warnungen mit Angabe der GPS-Standorten und Einzelheiten zu den bestehenden Gefahren, damit Sie so schnell wie möglich reagieren können.

Hilfe schicken.

Mit iNet Now können Sie Sicherheitsdaten in Echtzeit nutzen, um im Notfall schnell Hilfe genau dorthin zu schicken, wo sie benötigt wird.

Vorteile eines vernetzten Gaswarngeräts

Es reicht nicht, Einzelgeräte zu verwenden, die Vernetzung kann jedoch an manchen Standorten zu einer Herausforderung werden. Während andere Gaswarngeräte nur eine Option für Konnektivität bieten, unterstützt das Ventis Pro5 drei Optionen – Mobilfunk, WLAN und Peer-to-Peer. So können Sie Ihre Mitarbeiter jederzeit und überall vernetzen, ohne eine zusätzliche Infrastruktur oder IT-Einrichtung zu benötigen.

Das Ventis Pro5 macht die Überwachung von Gasen einfach. Es überzeugt durch seine unkomplizierte Bedienung und die großartigen Funktionen, mit deren Nutzung Sie mit zunehmender Vernetzung des Sicherheitskonzeptes immer besser vertraut werden.

Feuerwehrmann und Sicherheitsexperte

Ventis Pro5-Wartung leicht gemacht.

Vereinfachen Sie die Wartung von Gaswarngeräten, indem Sie Ihre Ventis Pro5 Gaswarngeräte und die DSXi-Dockingstation mit iNet® Exchange kombinieren – einem Abo-Service, der Wartungen überflüssig macht, indem er bei jedem Andocken eines Gaswarngerätes den Zustand der Sensoren, Elektronik, Mikroprozessoren und Pumpe überprüft. Wenn ein Gaswarngerät repariert werden muss, tauschen wir es einfach aus – ohne lästige Fragen. 

Mehr erfahren

Weiterführende Informationen

Freigabevermerke

Ventis Pro5 Zusammenfassung Freigabevermerk

Konformitätsbescheinigung

Ventis Pro5 Konformitätsbescheinigung

Datenblatt

Ventis Pro5 Datenblatt

Produkthandbuch

Ventis Pro5 Produkthandbuch

Zertifizierungen Funkverbindung

Ventis Pro5 Zertifizierungen Funkverbindung

Produkthandbuch

Ventis Pro5 Standby Anleitung

Häufig gestellte Fragen

Warum sollte ich ein Fünfgas-Warngerät wie das Ventis Pro5 verwenden?

Das Ventis Pro5 eignet sich dank der angebotenen Pumpen-Optionen sowohl für die persönliche Überwachung als auch für den Einstieg in beengte Räume. Es nutzt die drahtlose Konnektivität, um Schutz und Sichtbarkeit durch das ohnehin schon robuste Mehrgas-Warngerät noch weiter zu steigern.  

Ein 5-Gaswarngerät verbessert die Erkennungssicherheit und lenkt die Aufmerksamkeit stärker auf die vor Ort durch Gas bestehenden Gefahren. Das Ventis Pro5 kann natürlich noch mehr Gase zu erkennen als das Ventis MX4 und nutzt die DualSense™-Technik. 

Mit dem Ventis Pro5 lassen sich individuelle, umsetzbare Alarme für bis zu fünf der folgenden Gase einstellen: brennbare Gase/UEG, CI2, CO, CO2, H2S, HCN, NO2, NH3, O2, PH3, SO2 oder flüchtige organische Verbindungen. Diese benutzerdefinierten Alarmmeldungen machen es den Benutzern leicht, angemessen auf Gefahren durch Gas zu reagieren. Sie können den Alarm zum Beispiel so anpassen, dass die Benutzer je nach Gas und Schwellenwert die Aufforderung „EVAKUIEREN“ oder „ATEMSCHUTZ ANLEGEN“ erhalten.

Mit einem Totmannalarm, einer Notruftaste und umfangreichen Konnektivitätsfunktionen können Sie und Ihre Mitarbeiter beruhigt arbeiten. Die drahtlose Konnektivität überträgt Gasmesswerte und andere Daten zur Sicherheit der Mitarbeiter über Mobilfunk, WLAN oder Satellit an die Live-Überwachungssoftware oder über Peer-to-Peer an Ihre Mitarbeiter vor Ort. Echtzeitalarme informieren darüber, wer Hilfe benötigt, warum die Person in Gefahr ist und wo sie sich befindet. Egal, ob Sie direkt nebeneinander oder weit voneinander entfernt arbeiten, mit dem Ventis Pro5 sind Sie und Ihre Mitarbeiter immer auf dem gleichen Stand.

Warum ist die Benutzerzuweisung mit dem Ventis Pro5 so viel einfacher?

Das Ventis Pro5 kann zur Vereinfachung der Benutzerzuweisung mit der iAssign-Technik erweitert werden. Über einen vorprogrammierten iAssign® Tag kann ein Bediener das Gerät drahtlos mit seinem Namen programmieren, indem er das Gerät einfach mit dem Tag berührt. Alle anschließend vom Gerät aufgezeichneten Daten werden dadurch mit dem Namen des Bedieners gekennzeichnet. Auch wenn Bediener jeden Tag ein anderes Gaswarngerät verwendet, ermöglicht dies eine klare Zuordnung, wer ein Gerät zum Alarmzeitpunkt mit sich führte.

Welche Konnektivitätsoptionen sind für das Ventis Pro5 verfügbar?

Wenn Sie Ihr Gaswarngeräteprogramm um eine Lösung zur Echtzeit-Überwachung ergänzen, erhalten Sie die Einblicke, die Sie benötigen, um im Notfall schnell handeln zu können. Und falls Sie in der Anlage bereits über ein WLAN verfügen, können Sie mit nur geringem Aufwand eine Live-Überwachung installieren. Sie benötigen lediglich eine WLAN-Verbindung und ein Ventis Pro5 Mehrgas-Warngerät, um sofort Daten an die iNet® Now Live-Überwachung zu übertragen. Erweitern Sie das System noch um die iAssign®-Technologie, dann werden bei jedem Live-Alarm zusätzlich der Namen und der aktuelle Standort des Mitarbeiters übermittelt.

Mit dieser Konfiguration erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Ihre Abläufe und bei Gefahren durch Gas, bei einer Betätigung der Notruftaste oder in Totmannsituationen sofort einen Alarm per SMS oder eine E-Mail, mit Angabe von Alarmstatus, Namen und aktuellem Standort des Mitarbeiters. So können Sie im Notfall schneller und präziser reagieren.

Wie kann das Ventis Pro5 Gasmesswerte lokal mit anderen Gaswarngeräten austauschen?

Immer mehr Unternehmen wechseln zu Gaswarngeräten, die durch Mesh-Netzwerke miteinander verbunden sind, um ihre Mitarbeiter zu vernetzen und Gaswerte zu teilen, ohne dass hierzu kostspielige Infrastruktur oder der Aufwand einer IT-Einrichtung erforderlich sind.

Mesh-Netzwerke verwenden Gaswarngeräte als Knoten für die effiziente Datenübertragung. In einem Mesh-Netzwerk laufen die Daten von Knoten zu Knoten, bis sie ihr Ziel erreichen. Stellen Sie sich ein Mesh-Netzwerk wie Schüler in einem Klassenzimmer vor: Ein Schüler an einer Seite des Zimmers kann einen Zettel an die andere Seite des Zimmers weitergeben, indem er ihn einem Nachbarn in die Hand drückt, der den Zettel wiederum an seinen eigenen Nachbarn weitergibt, sodass der Zettel die ganze Klasse durchquert.

Andere Netzwerke können ausfallen, wenn ein Gerät die Verbindung verliert, Mesh-Netzwerke hingegen können „selbstheilend“ sein. Selbstheilende Mesh-Netzwerke wie die, die in Geräten von Industrial Scientific zum Einsatz kommen, übermitteln weiterhin Daten über das Netzwerk, selbst wenn ein Knoten oder Gerät getrennt wird. Damit haben die Mitarbeiter stets eine Verbindung zu anderen Mitarbeitern im Netzwerk.

Andere drahtlose Peer-to-Peer-Netzwerke erfordern eine IT-Einrichtung, Infrastruktur und einen zentralen Controller. Das Schöne an Mesh-Netzwerken wie LENS® Wireless von Industrial Scientific ist, dass sie eine sofort einsetzbare Lösung ohne IT-Einrichtung bieten.

Mesh-Netzwerke bieten Sicherheitsbeauftragten mehr Vorteile als andere drahtlose Peer-to-Peer-Technologien.

  • Verbesserte Kommunikation vor Ort: Gefahren durch Gas sind zwar ein unmittelbares Problem für die Mitarbeiter, die ihnen ausgesetzt sind, sie können aber auch andere in der Nähe befindliche Personen bedrohen. Ein Mesh-Netzwerk erweitert die Sichtbarkeit von Mitarbeitern bis auf ca. 1,5 km (eine Meile) Entfernung, sodass sich die Mitarbeiter immer über am Standort bestehende Gefahren informiert sind.
  • Schnellere Reaktionszeiten: Mit einem Mesh-Netzwerk entfällt die Notwendigkeit eines zentralen Controllers oder Laptops für die Verfolgung der Messdaten von Kollegen. Alle Mitarbeiter mit einem vernetzten Gerät können die Messdaten und Alarme ihrer Kollegen sehen und Gefahren sofort erkennen, sodass sie fundiertere, schnellere und sicherere Entscheidungen treffen können.
  • Mehr Sicherheit für Notfallteams Todesfälle bei Rettern während eines Einsatzes treten immer noch zu häufig auf, doch Mesh-Netzwerke können helfen, das zu ändern. Vernetzte Gaswarngeräte können sicherstellen, dass Totmann- und Panikalarme bei an andere in diesem Bereich befindliche Mitarbeiter weitergeleitet werden, sodass diese sehen, welcher Situation sie vorfinden werden.
  • Intelligentere Entscheidungsfindung: Mesh-Netzwerke stellen sicher, dass alle vernetzten Geräte Alarme und Gaswerte auf Peer-Ebene erhalten, sodass die Mitarbeiter über alle nötigen Daten verfügen, bevor sie Entscheidungen treffen. Fundierte Entscheidungen sind intelligentere Entscheidungen, die die Sicherheit aller Arbeiter gewährleisten.

Keine Infrastruktur erforderlich: Drahtlose Netzwerke sind nur wertvoll, wenn Sie sie nutzen können. Mesh-Netzwerke wie LENS Wireless sind schnell und unkompliziert einsatzbereit, ganz ohne zeitaufwändige Standortuntersuchungen, IT-Einrichtungen und Konfigurationen, die andere Netzwerke erfordern.


Ventis® Pro5 Technische Daten

Guaranteed for Life™-Garantie

Garantie besteht solange das Gerät von Industrial Scientific unterstützt wird. Vier Jahre Garantie für Pumpe und O2-, UEG-, CO- und H2S-Sensoren. 2 Jahre Garantie für alle anderen Sensoren und Akkus. Ausgenommen Sensoren, Batterien und Filter.

Abmessungen

Ohne Pumpe

104 x 58 x 36 mm (4,1 x 2,3 x 1,4 Zoll) 

Mit Pumpe

172 x 67 x 65 mm (6,8 x 2,6 x 2,6 Zoll) 

Mit Akku für Mobilfunk und WLAN

104 x 58 x 61 mm (4,1 x 2,3 x 2,4 Zoll) 

Gewicht

Ohne Pumpe

200 g typisch

Mit Pumpe

390 g typisch

Mit Akku für WLAN

243 g typisch

Mit Akku für Mobilfunk

247 g typisch

Luftfeuchtigkeit

15 % bis 95 % nicht kondensierend (kontinuierlich)

Temperaturbereich

-40 °C bis 50 °C (-40 °F bis 122 °F) 

Kommunikation

LENS™ WIRELESS MESH-NETZWERK

  • Frequenz: Lizenzfreies ISM-Band (2.405 - 2.480 GHz)
  • Teilnehmer max.: 25 Geräte pro Netzwerkgruppe
  • Reichweite: 100 m (300 Fuß) direkte Sichtlinie, ohne Hindernisse
  • Verschlüsselung: AES-128
  • Zulassungen: FCC Teil 15, IC, CE/RED, andere*

MOBILFUNKNETZ

  • LTE CAT M1
  • USA: AT&T, Verizon
  • Kanada: Bell, Rogers, Telus

WLAN:

  • 802.11 b/g/n 2,4 GHz WLAN mit WPA2 Standard