Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

Gaswarngeräte für Schwefelwasserstoff (H2S)

Schwefelwasserstoff (H2S) findet sich in vielen Branchen und Anwendungen, z.B. in der Eisenverhüttung, in Mülldeponien, lebensmittelerzeugenden Betrieben und Brauereien. Kernkraftwerke nutzen Schwefelwasserstoff zur Erzeugung von schwerem Wasser - eine Alternative zu normalem Wasser, durch die Reaktoren normales Uran statt angereichertes Uran verwenden können. Landwirte setzen Schwefelwasserstoff als Desinfektionsmittel in der Landwirtschaft ein. Schwefelwasserstoff ist hochentzündlich, explosionsgefährlich und hochtoxisch.

Mit einem Experten sprechen

Schwefelwasserstoff - Eigenschaften

Schwefelwasserstoff ist ein farbloses Gas, das einen charakteristischen, an faule Eier erinnernden Geruch aufweist. Es tritt in der Natur als Nebenprodukt von Zersetzungsvorgängen auf. Einer der Nachteile, wenn auf den Geruchssinn als Schutz vor Schwefelwasserstoff vertraut wird besteht darin, dass der Geruchssinn bei einer längeren Exposition gegenüber Schwefelwasserstoff versagt.

Schwefelwasserstoff ist ein hochtoxisches Gas. Es reagiert mit den Enzymen im Blut und blockiert die Zellatmung. Mit anderen Worten, Schwefelwasserstoff in hoher Konzentration kann die Lungen "ausschalten". Geringe Konzentrationen des Gases führen zu einer Verbrennung der Atemwege und verursachen Schwellungen um die Augen herum.

Weitere Informationen zu Schwefelwasserstoff expand table collapse table

SCHWEFELWASSERSTOFF - H2S

Gefahren:
entzündlich
Explosionsgefahr; UEG 4,0%
Klassifizierung:
Gesundheit
hochtoxisch, Oxidans
Synonyme
Schwefelwasserstoffsäure, Kanalgas, Faulgas, Geruch nach faulen Eiern
Grenzwerte:
(OSHA)
MAK\TWA: 20 ppm
(ACGIH)
KZE: 5 ppm / 15 min.
(OSHA)
IDLH: 100 ppm / 30 min
Branchen:
Öl- und Gasindustrie (von der Bohrung bis zur Raffinerie), Papier und Zellstoff und Abwasserbehandlung

Auswirkungen unterschiedlicher H2S-Konzentrationen

H2S-Konzentration in PPM
Auswirkungen auf den Menschen
0,13
Ganz schwach wahrnehmbarer Geruch.
4,60
Gut wahrnehmbarer, moderater Geruch.
10
Beginnende Augenreizungen.
27
Starker, unangenehmer Geruch, jedoch nicht unerträglich.
100
Husten, Augenreizungen, Verlust des Geruchssinns nach 2 bis 5 Minuten
200-300
Deutliche Bindehautentzündung (Augenentzündung) und Reizung der Atemwege bei einer Stunde Expositionszeit.
500-700
Bewusstseinsverlust, Atemstillstand (Anhalten oder Pausieren) und Tod.
1000-2000
Sofortige Bewusstlosigkeit, mit frühem Atemstillstand und Tod innerhalb weniger Minuten. Der Tod kann auch dann eintreten, wenn die Person sofort an die frische Luft gebracht wird.

Für den Nachweis von Schwefelwasserstoff geeignete Geräte

Industrial Scientific bietet zahlreiche Gaswarngeräte für H2S an, die zur genauen Überwachung der vielen Bereiche geeignet sind, in denen dieses Gas eine Gefahr darstellen kann. Zu den Optionen gehören die Mehrgas-Warngeräte Ventis® Pro5, Ventis® MX4, MX6 iBrid® und Tango® TX2 für den persönlichen Schutz, die Eingas-Warngeräte Tango® TX1 und GasBadge® Pro sowie der Radius® BZ1 Bereichsüberwacher.

Bereichsüberwacher

Radius BZ1

learn more arrow icon
Mehrgas-Warngerät

Ventis Pro5

learn more arrow icon
Mehrgas-Warngerät

MX6 iBrid

learn more arrow icon
Eingas-Warngerät

GasBadge Pro

learn more arrow icon
Mehrgas-Warngerät

Ventis MX4

learn more arrow icon
Eingas-Warngerät

Tango TX1

learn more arrow icon
Mehrgas-WArngerät

Tango TX2

learn more arrow icon