Warum Führungskräfte einen praxisorientierten Ansatz für vernetzte Sicherheit verfolgen sollten

Warum Führungskräfte einen praxisorientierten Ansatz für vernetzte Sicherheit verfolgen sollten

Jason Fry | Donnerstag, 8. April 2021

Sofortige Sichtbarkeit ist das ultimative Ziel jeder modernen Arbeitsplatzsicherheitslösung. Die Sichtbarkeit der Gefahren, denen Ihre Mitarbeiter ausgesetzt sind, ermöglicht es Ihrem Unternehmen, proaktiv zu handeln und Risiken zu vermeiden. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass Unternehmen in industriellen Umgebungen auf vernetzte Sicherheitslösungen setzen. Diese Lösungen bieten Echtzeit-Warnungen und -Analysen, die Ihnen helfen, die Sicherheit zu verbessern, Risiken zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.Trotz des Trends zu mehr Transparenz fällt es vielen Führungskräften schwer, den Mitarbeitern die Wichtigkeit zu vermitteln. Während es leicht ist, die Notwendigkeit dieser Art von Transparenz zu übersehen, verursachen Entscheidungen, die an der Spitze getroffen werden, einen Ripple-Effekt, der bis nach unten reicht.Selbst wenn Ihre Sicherheitsfachleute bereits eine vernetzte Sicherheitslösung am Arbeitsplatz eingesetzt haben, können Sie den Erfolg mit ein paar einfachen Schritten maximieren.Denken Sie an Ihre MitarbeiterObwohl erhebliche Konsequenzen Grund genug sind, einen praktischen Ansatz für die Sicherheits- und Gesundheitsleistung zu wählen, sollte nichts Ihren Wunsch übertreffen, Ihre Mitarbeiter zu schützen. Ihre Mitarbeiter sind das Lebenselixier Ihres Unternehmens, aber Menschen haben einen Wert, der nicht an ihre Arbeit gebunden ist, weshalb der Schutz ihres Lebens unerlässlich ist.Ihr Unternehmen sollte alles in seiner Macht stehende tun, um sicherzustellen, dass jeder Mitarbeiter am Ende des Tages lebend und unversehrt nach Hause kommt. Selbst wenn es keinen finanziellen Nutzen für den Aufbau eines sichereren Arbeitsplatzes gäbe, sollten Sie sich moralisch verpflichtet fühlen, einen solchen aufzubauen.Der Geschäftswert von vernetzter SicherheitE-Book Vernetzte Sicherheit herunterladenObwohl die amerikanischen Arbeitsplätze sicherer sind als je zuvor, erleiden Arbeiter immer noch erhebliche Verletzungen während der Arbeit. Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics starben im Jahr 2019 5.333 Arbeiter bei der Arbeit. Das sind im Durchschnitt mehr als 100 Todesfälle pro Woche oder etwa 15 Todesfälle pro Tag.Diese Vorfälle können Ihr Budget stark belasten und zu Verlusten durch verminderte Produktivität führen. Hinzu kommen Krankenhausrechnungen, Entschädigungszahlungen für Arbeiter und andere Ausgaben, die zu berücksichtigen sind.Verletzungen werden auch oft von Arbeitsschutzinspektoren untersucht. Dies kann zu Strafen von 13.260 $ USD bis 132.598 $ USD für jeden Verstoß führen. Allein im Jahr 2018 kumulierten Unternehmen 52,4 Milliarden USD an Lohn- und Produktivitätsverlusten. Diese Kosten summieren sich und machen jede Verletzung oder Erkrankung eines Mitarbeiters ziemlich teuer.Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen über eine vernetzte Sicherheitslösung verfügt, um Gefahren am Arbeitsplatz zu begegnen. Auf diese Weise können Sie Ihren Gewinn und Ihre Mitarbeiter schützen.Eine komplette vernetzte Sicherheitslösung umfasst beispielsweise die Kopplung von Gaswarngeräten mit einer cloudbasierten Software, die Echtzeit-Analysen des Standorts und Status-Updates der Mitarbeiter bietet. Dies gibt Sicherheitsbeauftragten die Möglichkeit, Risiken zu reduzieren und die Produktivität zu steuern, während Sie gleichzeitig Ihre Kapitalrendite maximieren. Auch Führungskräfte können auf diese Analysen zugreifen, um sich einen Überblick über die Sicherheit und Produktivität am Standort zu verschaffen.Eine vernetzte Sicherheitslösung allein bringt jedoch keinen Mehrwert, wenn Ihre Mitarbeiter nicht ordnungsgemäß und regelmäßig im Umgang mit den Gaswarngeräten geschult werden.Training für vernetzte Sicherheit hört nie aufSichtbarkeit ist nur von Bedeutung, wenn Sie danach handeln. Wenn ein Gaswarngerät die Mitarbeiter vor einer Gefahr warnt und niemand Maßnahmen ergreift, ist der Alarm sinnlos. Wenn es einen Totmannalarm gibt und niemand reagiert (oder es gibt eine verzögerte Reaktion), dann hat der Alarm Ihren Arbeitsplatz nicht sicherer gemacht.Sicherheit am Arbeitsplatz ist kein Schalter, den man einschalten und vergessen kann. Sie ist etwas, das man jeden Moment eines jeden Tages aufrechterhalten muss.Als Führungskraft reicht es nicht aus, sich an die Vorschriften zu halten. Sie müssen einen proaktiven Ansatz für das Sicherheitsmanagement wählen. Machen Sie es sich zum Ziel, die Auswirkungen jeder sicherheitsrelevanten Entscheidung für Ihr Unternehmen zu verstehen.Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die damit verbundene Sicherheit ernst nimmt, indem Sie in regelmäßige Schulungen für alle Mitarbeiter investieren. Richtiges Training kann drei häufige Fehler eines vernetzten Gaswarngeräteprogramms minimieren:Falsch verstandene Alarme: Gaswarngeräte sind mit Alarmen und Warnungen ausgestattet, die Geräusche machen, vibrieren und blinken, um Arbeiter vor verschiedenen Gefahren zu warnen. Wenn Ihre Arbeiter den Unterschied zwischen diesen Tönen und Lampen nicht kennen, werden Unfälle häufiger vorkommen.Ignorierte Alarme: Es ist nicht ungewöhnlich, dass Bediener glauben, mehr zu wissen als ihre Gaswarngeräte. Jemand, der schon seit Jahren in Ihrer Anlage arbeitet, könnte einen Alarm ignorieren oder sich vielleicht denken „Das ist noch keine gefährliche Konzentration“. Dieses Verhalten führt zu einer Häufung von Vorfällen.Versäumnis, auf Warnungen zu reagieren: Proaktiv zu sein ist entscheidend für die Sicherheit. Sicherheitsbeauftragte sollten sich immer mit Alarmen befassen und eingreifen, wenn Arbeiter unsichere Verhaltensweisen zeigen, bevor diese zu Katastrophen werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Sicherheitsteams die gesammelten Daten analysieren, um Alarmmuster zu erkennen.Unternehmen, die sich bei der Schulung ihrer Mitarbeiter wirklich Mühe geben, können die Zahl der Arbeitsunfälle mit großer Wahrscheinlichkeit reduzieren. Doch egal wie gut Ihre Schulung war, Erinnerungen verblassen mit der Zeit und schlechte Gewohnheiten können zurückkehren. Idealerweise sollten Sie sicherstellen, dass alle Arbeiter eine Einführungsschulung für ihre Gaswarngeräte erhalten und jährliche Auffrischungskurse einplanen.Sicherheit als FührungsaufgabeEs mag sich nicht immer so anfühlen, aber Sie haben Einfluss auf das Sicherheitsklima in Ihrem Unternehmen und können die Verletzungsrate der Mitarbeiter beeinflussen. Eine Studie mit 54 Organisationen zeigte, dass eine größere Unterstützung der Sicherheit zu weniger Verletzungen der Mitarbeiter führte.Um die Effektivität der vernetzten Sicherheit zu erhöhen, sollten Sie sich auf vier Bereiche konzentrieren:Vision: Haben Sie eine Vision für das, was Sie mit Sicherheit in Ihrer Organisation erreichen wollen. Dies kann Ihnen helfen, gemeinsame Sicherheitsziele für alle Ebenen Ihres Unternehmens zu formulieren.Persönliches Engagement: Zeigen Sie sichtbares und aufrichtiges Engagement für die Sicherheit am Arbeitsplatz und zeigen Sie, dass Ihnen das Wohl Ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt.Entscheidungsfindung: Stellen Sie sicher, dass alle Sicherheitsbedenken gehört und angesprochen werden. Beziehen Sie außerdem die Mitarbeiter in den Sicherheitsplanungsprozess ein.Transparenz: Transparenz in Bezug auf die Sicherheitsleistung kann eine kontinuierliche Verbesserung fördern. Feiern Sie Erfolge, aber kommunizieren Sie auch alle Sicherheitsherausforderungen, um bessere Praktiken zu entwickeln.Auch wenn Sie sich nicht um die Details des Sicherheitsprogramms Ihres Unternehmens kümmern, ist es dennoch Ihre Aufgabe zu verstehen, wie es einen sichereren und produktiveren Arbeitsplatz für Ihre Mitarbeiter schaffen kann. Jason Fry ist Training Manager for Global Fulfillment Operations bei Industrial Scientific.