Industrial Scientific komplettiert die Integration der Radius® BZ1 Bereichsüberwacher mit SAFER One™ Software

Industrial Scientific komplettiert die Integration der Radius® BZ1 Bereichsüberwacher mit SAFER One™ Software

Die neue Integration liefert Notfallteams die Informationen, die sie benötigen, um rasch und entschieden bei einer Freisetzung chemischer Stoffe handeln zu können.

Industrial Scientific | Dienstag, 28. Juli 2020

Industrial Scientific, das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der Gasüberwachung und vernetzten Sicherheit, freut sich, die Integration des Radius BZ1 Bereichsüberwachers mit SAFER One Software für dynamische Ausbreitungsmodelle bekannt zu geben.

Durch die Verbindung von Echtzeitdaten für Gaskonzentrationen des Radius BZ1 mit Wetterdaten am Standort erstellt SAFER One ein dynamisches Verteilungsmodell, das rasch die Quelle und den prognostizierten Pfad einer Gefahr nach der Freisetzung von Chemikalien identifiziert. Rettungskräfte können mühelos eine Einschätzung des Schweregrads und der potenziellen Auswirkung einer Freisetzung von Chemikalien auf die Gemeinde erlangen und die Kontrolle übernehmen, indem sie festlegen, wo sie Arbeiter unterbringen, ob angrenzende Anwohner evakuiert werden und mehr.

„Durch die Einbindung von Gasdaten des Radius BZ1 Bereichsüberwachers in die SAFER One Software sehen Benutzer, wo ein Leck entstanden ist, wohin sich das Gas ausbreitet und wer betroffen sein könnte“, erläuterte Jason Kettler, Product Manager bei Industrial Scientific. „Mit diesen Echtzeitdaten können Benutzer Anpassungen an sich verändernde Bedingungen vornehmen und Entscheidungen treffen, die ihre Arbeiter und Gemeinden schützen. Damit kommen wir unserer Vision, unfallbedingte Todesfälle am Arbeitsplatz bis zum Jahr 2050 vollständig zu verhindern, einen wichtigen Schritt näher.“

Kunden mit Radius BZ1 Bereichsüberwachern können ihre vorhandenen Geräte mit SAFER One vernetzen, um künftig mit mehr Sicherheit in einem Notfall mit Freisetzung chemischer Stoffe handeln zu können.   

Erfahren Sie mehr über SAFER One.

Über die Industrial Scientific Corporation

Als weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der vernetzten Sensortechnik bietet Industrial Scientific Gaswarngeräte, Dienstleistungen und Software zur Absicherung von Arbeitern in gefährlichen Umgebungen. Heute unterstützt das Unternehmen 3.000 iNet® Kunden und überwacht 350.000 Geräte über 13.000 Standorte hinweg. 1985 mit Hauptsitz in Pittsburgh, Pennsylvania (USA) gegründet, verfügt Industrial Scientific über mehr als 1.200 Mitarbeiter weltweit in 21 Ländern, die sich dem Schutz von Menschenleben verschrieben haben und unfallbedingte Todesfälle am Arbeitsplatz bis zum Jahr 2050 vollständig verhindern möchten. Industrial Scientific ist auch die Muttergesellschaft von Predictive Solutions Corporation (www.predictivesolutions.com). Weitere Informationen finden Sie unter www.indsci.com.

Pressekontakt:

Jackie Cappucci 
Corporate Communications Specialist 
1-800-DETECTS oder (412) 788-4353