Industrial Scientific und Municipal Emergency Services erhalten Auftrag zur Überwachung von Gasen für staatliches Katastrophenschutzprogramm

Industrial Scientific und Municipal Emergency Services erhalten Auftrag zur Überwachung von Gasen für staatliches Katastrophenschutzprogramm

Im Rahmen des neuen Auftrags werden veraltete Geräte eines anderen Herstellers ersetzt, um mehr Sicherheit für Erstversorger und die Öffentlichkeit zu gewährleisten.

Dienstag, 28. Juli 2020

Industrial Scientific, Weltmarktführer im Bereich der Gasüberwachung und vernetzten Sicherheit, und Municipal Emergency Services (MES), der größte Anbieter persönlicher Schutzausrüstung für Erstversorger in den USA, sicherten sich einen Auftrag im Volumen von 500.000 US-Dollar für die Ausstattung der regionalen Katastrophenschutzteams eines großen US-Bundesstaats mit einer umfassenden Lösung zur Überwachung von Gasen und einer vernetzten Sicherheitslösung. Die neue Lösung von Industrial Scientific ersetzt die veralteten Geräte, deren Leistung zu wünschen übrig ließ, und verbessert gleichzeitig die Sicherheit für Erstversorger und die Öffentlichkeit.

Mithilfe der zu diesem Zweck ausgewählten Radius® BZ1 Bereichsüberwacher, Ventis® Pro5 Mehrgas-Warngeräte, iNet® Now Live Monitoring und anderen Geräten können sich Notfallteams nun über ihre Geräte vor Ort und eine Kommandozentrale aus der Ferne einen besseren Überblick über die Gefahren durch Gas verschaffen. Dank der diversen Kommunikationskanäle erhalten die Notfallteams sofort einen Überblick über die durch ausgetretenes Gas drohenden Gefahren. Diese Kanäle stehen selbst dann zur Verfügung, wenn ein katastrophales Ereignis die Kommunikation lahmlegen sollte.

„Diese Gruppe ist führend hinsichtlich vernetzter Sicherheitslösungen bei der Brandbekämpfung“, so Holly Mazzia, District Manager von Industrial Scientific. „Jetzt verfügen die verschiedenen Feuerwehrwachen über zuverlässige Programme für die Überwachung von Gasen und vernetzte Sicherheit. Von den großen regionalen Notfallteams bis hin zu den kleinen freiwilligen Feuerwehren können nun alle auf aktuelle Erkenntnisse und Daten zurückgreifen.“

MES ist ein zuverlässiger Partner von Industrial Scientific und wurde unter mehreren Bewerbern ausgewählt, um den Auftrag auszuführen und das neue Programm umzusetzen.

„Unser Vertriebsteam arbeitete eng mit Industrial Scientific zusammen, um dieses Projekt gemeinsam zu stemmen. Im Rahmen des Programms erfolgte die Ausstattung mit modernsten Gaswarngeräten, die Erstversorger schützen und sie dabei unterstützen, in den von ihnen überwachten Gemeinden Menschenleben zu retten“, erläutert Bob Malone, Vice President von Carolina Sales für MES.

Erfahren Sie mehr über die Überwachung von Gasen und vernetzte Sicherheitslösungen für Feuerwehren und Notfallteams unter www.indsci.com/fire.

Über die Industrial Scientific Corporation

Als weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der vernetzten Sensortechnik bietet Industrial Scientific Gaswarngeräte, Dienstleistungen und Software zur Absicherung von Arbeitern in gefährlichen Umgebungen. Heute unterstützt das Unternehmen 3.000 iNet® Kunden und überwacht 350.000 Geräte über 13.000 Standorte hinweg. 1985 mit Hauptsitz in Pittsburgh, Pennsylvania (USA) gegründet, verfügt Industrial Scientific über mehr als 1.200 Mitarbeiter weltweit in 21 Ländern, die sich dem Schutz von Menschenleben verschrieben haben und unfallbedingte Todesfälle am Arbeitsplatz bis zum Jahr 2050 vollständig verhindern möchten. Industrial Scientific ist auch die Muttergesellschaft von Predictive Solutions Corporation (www.predictivesolutions.com). Weitere Informationen finden Sie unter www.indsci.com.

Pressekontakt:

Jackie Cappucci 
Corporate Communications Specialist 
1-800-DETECTS oder (412) 788-4353