Branchenführende Raffinerie optimiert ihr Gaswarngeräteprogramm mit iNet

Branchenführende Raffinerie optimiert ihr Gaswarngeräteprogramm mit iNet

Donnerstag, 25. Juni 2020

Die Aufgabe
Sicherheit war seit langen eine Priorität dieses Energieunternehmens und wurde in jede Facette seiner Abläufe integriert. Als eine Flotte von sechs Gaswarngeräten an einer ihrer Ölraffinerien mechanisch unzuverlässig wurde, war klar, dass die Geräte ersetzt werden mussten, um die Sicherheit der Mitarbeiter aufrechtzuerhalten. Neben der fehlenden Zuverlässigkeit der Geräte fielen pro Woche zwischen fünf und sechs Stunden für ihre Wartung an, was zu erhöhten Kosten und reduzierter Effizienz beitrug.

Diese Raffinerie produziert eine breite Reihe an Erdölprodukten, darunter Benzin, Flugbenzin, Diesel, Asphalt, Rußöl, Schwefel, Schwefelsäure und Flüssiggas.

Zum Herunterladen des Fallbeispiels ausfüllen