Feuerwehr schützt die Stadt mit Bereichsüberwachung und Live-Überwachung von Industrial Scientific

Feuerwehr schützt die Stadt mit Bereichsüberwachung und Live-Überwachung von Industrial Scientific

Donnerstag, 25. Juni 2020

Eine große städtische Feuerwehr, die für Brände, Gefahrgut und die öffentliche Sicherheit verantwortlich ist, verwendet Bereichsüberwacher für große öffentliche Veranstaltungen, um Gefahren durch Gase zu erkennen und bestimmen zu können, ob der Bereich evakuiert werden muss. Die vorherigen Bereichsüberwacher der Feuerwehr wurden für die Remote-Überwachung angeschafft, doch ständige Verbindungsprobleme verhinderten die Übermittlung von Gaswerten durch die Bereichsüberwacher an die mobile Kommandozentrale. Die Rettungskraft in der Kommandozentrale musste während der gesamten Dauer der Veranstaltung in der Nähe eines Computers bleiben, um die Werte zu überwachen und sie über Funk an andere Rettungskräfte zu übermitteln. Hinzu kam, dass die Bereichsüberwacher eine kurze Akku-Laufzeit hatten und wertvolle Arbeitszeit für den Tausch der Akkus und die Kalibrierung an veränderliche Bedingungen während der Veranstaltung erforderten.

Außerhalb der Veranstaltungen war die Wartung mühevoll. Ohne eindeutige Daten zur Gerätenutzung und -wartung war es schwierig zu bestimmen, warum ein Bereichsüberwacher nicht funktionierte oder wie er zu reparieren war.

Zum Herunterladen des Fallbeispiels ausfüllen