Where To Buy Contact Options
phone icon
Fragen? Rufen Sie uns an.
1-800-338-3287
Talk to an Expert
mobile menu icon mobile menu close icon

Seien wir ehrlich, viele Menschen haben ein gespaltenes Verhältnis zu Gaswarngeräten. Kein Wunder, denn die Geräte sind tatsächlich so konstruiert, dass sie den Träger bei Bedarf nerven, damit er eine gefährliche Umgebung verlässt, um auf diese Weise den Alarm zu beenden. Andererseits sorgen sie aber auch für die Sicherheit des Trägers. Ein Aspekt, der meist vergessen wird. Ab und an müssen wir ganz einfach den Finger in die Wunde legen und fragen, wo die Dankbarkeit gegenüber den Gaswarngeräten bleibt? Gibt es die Chance, dieses komplizierte Verhältnis zu kitten?

Damit Sie und Ihr Gaswarngerät wieder ein wenig besser miteinander auskommen, möchten wir im Folgenden fünf Gründe anführen, warum Sie Ihr von Industrial Scientific entwickeltes Gaswarngerät für den persönlichen Schutz lieben sollten.

1. Gaswarngeräte können den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Als Menschen verfügen wir über diverse Sinne, mit denen wir die Welt um uns herum wahrnehmen. Allerdings sind wir nicht in der Lage, die akute oder chronische Giftigkeit gefährlicher Gase zu erkennen. Hier kommen Gaswarngeräte ins Spiel, die diesen Nachteil ausgleichen. Gaswarngeräte für den persönlichen Schutz dienen dazu, die Atmosphäre um uns herum zu überprüfen. Sie warnen uns vor bestimmten Gefahrstoffen in der Luft und geben uns so die Möglichkeit, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, die uns das Leben retten können. Ohne diese Geräte könnte uns die tägliche Arbeit in manchen Branchen schnell in Lebensgefahr bringen. Allein das wäre Grund genug, die Diskussion um Gaswarngeräte für beendet zu erklären.

2. Gaswarngeräte verleihen dem Träger Superkräfte (so was in der Art). Es stehen so viele unglaubliche Superkräfte zur Auswahl: Fliegen, Röntgenblick, übermenschliche Kraft – die Liste ist schier endlos. Wie wäre es damit, über ein Gerät in Ihrer Hand die Luftqualität in Parts per Million, also in Teilen pro Million ablesen zu können? Oder wenn Sie diese Messwerte sogar in einer Entfernung von 30 Metern noch ablesen könnten? Wie wäre es, wenn ich Ihnen erzählte, dass ich Sie vor Gefahren weltweit warnen könnte? Ziemlich unglaublich, nicht wahr? Aber Sie haben Glück – Ihr Gaswarngerät für den persönlichen Schutz verleiht Ihnen jeden Tag Superkräfte. Vielleicht kennen Sie ja Superman, Wonder Woman und Iron Man. Aber kennen Sie auch Tango® TX1, Ventis® MX4, Ventis® Pro5, MX6 iBrid®, GasBadge® Pro und Radius® BZ1? Das sind unsere Atmosphären Avengers. 

3. Sie können Verbindung zu echten Menschen herstellen, um Hilfe zu rufen. Wenn Sie bei Industrial Scientific ein Gaswarngerät für den persönlichen Schutz kaufen, erhalten Sie damit auch Zugang zu unserem Team. Wir haben ein ganzes Team, das ausschließlich für Ihren Erfolg bereit steht. (Wir nennen es sogar „Customer Success“.) Zusätzlich verfügen wir über ein Team herausragender Anwendungstechniker, die Sie bei der Auswahl der richtigen Geräte für Ihre spezifische Anwendung und die möglichen Gefahren unterstützen. Anschließend stehen Ihnen unsere Dozenten zur Verfügung, um Sie vor der ersten Verwendung Ihrer neuen Gaswarngeräte entsprechend zu schulen. Sie bieten individuelle Fernlehrgänge oder Kurse mit persönlicher Teilnahme, an denen Ihre Mitarbeiter im ganzen Land teilnehmen können.    

4. Wir bieten Ihnen eine Lösung für die ungeliebten Wartungsmaßnahmen. Manchmal sind Gaswarngeräte wie eine dicke fette Regenwolke an einem ansonsten wunderbar sonnigen Sicherheitstag. Und warum? Weil das Leben halt so ist. Industrielle Umgebungen (und gelegentlich auch Ihre Mitarbeiter) können einem Gaswarngerät für den persönlichen Schutz ganz schön zusetzen. Normalerweise tragen Sie die Verantwortung dafür, die Geräte wieder auf Vordermann zu bringen. Zum Glück bietet Ihnen Industrial Scientific mit iNet® Exchange eine einfache Lösung. Unsere Exchange-Kunden können sogar zwischen proaktiver und reaktiver Wartung wählen. Eines Ihrer Gaswarngeräte ist defekt? Werfen Sie einfach morgen mal einen Blick in Ihren Briefkasten. Dort wartet dann schon ein Ersatzgerät auf Sie.  

5. Haben Sie das Memo über Berichte gelesen? Die Sicherheitsbranche hat schon den Blinker gesetzt und biegt jetzt auf die „Big Data“ Autobahn ein. Jetzt ist es nicht mehr damit getan, sich nur um Ihr physisches Gaswarngerät zu kümmern. Sie werden sich auch mit den Daten beschäftigen müssen, die Ihnen das Gerät liefert. Bevor uns jetzt allerdings die Datenhasser die Party verderben, keine Sorge! Wir haben alles für Sie im Griff. Wir bieten Ihnen Lösungen, die Sie sonst nirgends finden. Alle unsere Gaswarngeräte sind mit unserer Cloud-basierten iNet® Control Plattform kompatibel. Sie benötigen einen Kalibrierungsbericht? Schon erledigt. Der Chef macht sich Sorgen wegen der Belastung einzelner Mitarbeiter mit Gas? Schon erledigt. Sie müssen nicht länger Telefonate führen, Faxnachrichten versenden oder persönlich an den Einsatzort fahren – unsere Lösungen stellen Ihnen die erforderlichen Daten unmittelbar zur Verfügung. 

Zusätzlich zu den vielen Gründen, Ihr Gaswarngerät für den persönlichen Schutz zu lieben, geben wir Ihnen hiermit noch einen weiteren: Sie verwenden es für die Ausführung wichtiger Arbeiten, die uns allen zugute kommen. Schon zu der Zeit, als noch Kanarienvögel zur Erkennung giftiger Gase benutzt wurden, entwickelte unser Unternehmen erste Lösungen für die Überwachung von Gasen. Alles um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Falls Sie Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Gaswarngeräte benötigen oder Ihre Schulung zur Überwachung von Gasen auffrischen möchten, wir sind für Sie da! Schließlich nennt man uns nicht umsonst „The Gas Detection People“.